Doppelhaut Fassade

Dobi Suhr

Das Prinzip

 

Durch die Kombination aus einer Einfachglasfassade und einer Pfosten-Riegel Fassade ergibt sich eine sogenannte Doppelthaut. Der entstandene Zwischenraum dient als Klimaausgleichspuffer und leistet einen hohen Beitrag an die Energieeffizienz eines Gebäudes.

 

Der zwischen den beiden Fassadentypen entstandene Hohlraum wirkt bei tiefen Temperaturen als Wärmeisolator und bei hohen Temperaturen entsprechend als Kühlisolator. Durch diese Wechselwirkung kann eine Energieeinsparung erzeugt werden.

Funktion im Winter
Doppelhautfassade.Winter-e1465562211941
Funktion im Sommer
Doppelhautfassade.Sommer

Im Winter wird durch die Sonneneinstrahlung die Luft im Klimaausgleichspuffer aufgewärmt. Mit Hilfe eines Motorantriebs bleibt die temperaturgesteuerte Klappe geschlossen und lässt die warme Luft im Hohlraum zirkulieren.

Im Gegensatz zum Winter kann durch die nun geöffnete Klappe die warme Luft entweichen. Somit wird gewährleistet, dass sich die innere Pfosten-Riegel Fassade nicht zu stark erwärmt. Es wird eine Kühlung erreicht.

Haben Sie Fragen?

Wir beraten Sie gerne.